2015  Berichte / Presse / Bilder 

ADVENTSBRUNCH   "Du bist für mich ein Engel"

Dir darf ich alles sagen,

was mich froh macht

und was mich bedrückt.

Dir darf ich 

meine Gefühle zeigen.

Dir darf ich

mich anvertrauen.

Bei Dir weiß ich mich

geborgen.

Du bist für mich

ein Engel.

Nordbayerische Nachrichten

In Wurzbüscheln wird Dürre-Sommer greifbar

Mariä Himmelfahrt: Segnung und Verkauf von Kräutersträußen — Heilpflanzen, die dem Landvolk vertraut sind - 16.08.2015 15:44 Uhr

HERZOGENAURACH/GROSSENSEEBACH - Am Feiertag Maria Himmelfahrt wurden in den Gottesdiensten der katholischen Pfarrkirchen Kräutersträuße geweiht. Der Überlieferung nach fanden die Apostel nach dem Tod Mariens in ihrem Grab nur noch wohlriechende Kräuter vor. Darauf soll der Brauch der Kräuterweihe zurückgehen

[Weiterlesen]

In Wurzbüscheln wird Dürre-Sommer greifbar
NN16082015_Wurzbuescheln.pdf
PDF-Dokument [537.8 KB]

Das  "Dankeschön-Essen" für die fleißigen Helferinnen beim Pfarrfest
am 21. Juli im Pfarrgarten war ein sommerliches Vergnügen und hat allen Freude gemacht.

Wir freuen und auf kommende Jahr und hoffen auf noch mehr Mithelferinnen!

[Weiter zur Bildergalerie]

6.07.15

Aktuelles:

Gekommen, um zu teilen: ZV Herzogenaurach beschenkt Flüchtlingskinder

Der KDFB-Zweigverein Herzogenaurach engagiert sich im Rahmen der Aktion "Gekommen, um zu teilen" unter anderem auch für Kinder. Flüchtlingskinder werden in Herzogenaurach mit von KDFB-Frauen genähten und befüllten Beuteln versorgt.

Für die älteren Kinder wurden diese Beutel aus Jeansstoff genäht und können deshalb auch als Turnbeutel verwendet werden. Je nach Altersstufe und Geschlecht der Kinder werden die Beutel mit Spielzeug (Auto/Puppe, Kuscheltier) und Schulmaterialien (Zeichenblock, Malutensilien) bestückt. 

Inzwischen wurde das erste Baby in einer Flüchtlingsfamilie in Herzogenaurach geboren. Am 4. Juli hat die Vorsitzende des ZV Herzogenaurach, Ille Prockl-Pfeiffer, einen Baby-Beutel mit der Karte "Gekommen um zu teilen" als Glückwunschkarte an die Eltern des kleinen Krenar übergeben. Ille Prockl-Pfeiffer hofft, dass diese Aktion auch in anderen KDFB-Zweigvereinen Nachahmer findet.

In dem Beutel für Babys befinden sich eine kleine Decke, ein Kuscheltier, Babyspielzeug, ein Beißring, ein Fingerspiel, ein Babybilderbuch und kleine Socken und Mützchen. 

Bereits im Juni hat der ZV Herzogenaurach im Rahmen der Aktion "Gekommen, um zu teilen" Flüchtlingsfamilien mit Gutscheinen für Kaffee und Kuchen zum Altstadtfest-Cafe des Frauenbundes eingeladen.

RedaktionGerlinde Wosgien

 

Quelle:

http://www.frauenbund-bayern.de/aktuelles/aktuelles-single-ansicht/article/gekommen-um-zu-teilen-selbstgenaehte-beutel-fuer-fluechtlingskinder.html

Altstadtfest-Café - Juni 2015

Freitag den 20. März Equal Pay Day 

 

Der KDFB lädt ein zu einem Spaziergang mit roten Equal Pay Day Ballons durch die Hauptstrasse. Treffpunkt und Ausgabe der Luftballons um 10:30 Uhr vor Ellwanger am Marktplatz.

 

Thema dieses Jahr:

 

Über Geld spricht man nicht, vor allem nicht im Beruf. Und kaum jemand weiß, was die Kollegen verdienen. Um dieses komplexe Tabu dreht sich der nächste Equal Pay Day am 20. März 2015 mit dem Schwerpunktthema Transparenz. Der Equal Pay Day symbolisiert symbolisch den geschlechtsspezifischen Entgeltunterschied, der momentan in Deutschland 22 Prozent beträgt. Das heißt, Frauen müssen 79 Tage länger als Männer arbeiten, um auf das durchschnittliche Gehalt ihrer männlichen Kollegen zu kommen. Und deshalb findet der Equal Pay Day 2015 am 20. März statt.

Druckversion Druckversion | Sitemap Diese Seite weiterempfehlen Diese Seite weiterempfehlen
© Katholischer Frauenbund Herzogenaurach

Konzeption und Umsetzung www.cdsolutions.de